Bedingungen und Konditionen

(v.1.0.23.03.2020)

EINLEITUNG

Euronet Payment Services Limited, ein in England gegründetes Unternehmen mit der Registernummer 06975932 und der eingetragenen Adresse 7th Floor, North Block, 55 Baker Street, London, W1U 7EU, ist von der Financial Conduct Authority ("FCA") gemäss den Payment Services Regulations 2017 (die "Regulations") für die Erbringung von Zahlungsdiensten mit der FCA-Registernummer 504630 zugelassen und firmiert unter dem Namen "Ria" (nachfolgend "wir", "unser" oder "uns").

Es ist wichtig, dass Sie diese Bedingungen ("Allgemeine Geschäftsbedingungen") lesen und verstehen, bevor Sie sie akzeptieren. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die mobile Anwendung Ria Money Transfer, die von Ria und/oder jedem anderen Unternehmen innerhalb unserer Gruppe verwaltet wird (die "Ria Money Transfer App") und sind auf dieser verfügbar. Sie erläutern viele Ihrer Verpflichtungen uns gegenüber und unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber, wie und wann unsere Vereinbarung mit Ihnen gekündigt werden kann und den Umfang unserer Haftung Ihnen gegenüber. Die jeweiligen Bestimmungen sind fett hervorgehoben. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "FAQ" im Ria Money Transfer App.

INDEM SIE DIE FÜR EINE ZAHLUNGSTRANSAKTION ERFORDERLICHEN INFORMATIONEN AUSFÜLLEN UND IHNEN ZUSTIMMEN UND INDEM SIE DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AKZEPTIEREN, ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, AN DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN GEBUNDEN ZU SEIN. BITTE NUTZEN SIE KEINE UNSERER DIENSTLEISTUNGEN, WENN SIE DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN NICHT AKZEPTIEREN. DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SIND EINE RECHTSVERBINDLICHE VEREINBARUNG UND ES IST WICHTIG, DASS SIE SICH DIE ZEIT NEHMEN, SIE SORGFÄLTIG ZU LESEN.

1.UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

1.1Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Bereitstellung unseres Dienstes, bestehend aus der Ausführung von Zahlungstransaktionen, die von Ihnen über die Ria Money Transfer App bestellt werden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Ihre Nutzung der Ria-Geldüberweisungs-App, in der Sie uns beauftragen, jegliche Unserer Dienstleistungen, einschließlich aller Inhalte, Funktionen und Dienstleistungen, die über die Ria-Geldüberweisungs-App angeboten werden, auszuführen, und wir stimmen zu, diese für Sie auszuführen.

1.2 Unsere Verpflichtungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen hängen davon ab, dass wir Sie als Nutzer akzeptieren, was in unserem alleinigen Ermessen liegt, und wir behalten uns das Recht vor, die Bereitstellung unseres Dienstes für Sie ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich alle Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die wir jederzeit von Ihnen anfordern können, damit wir alle rechtlichen Anforderungen in Bezug auf Unseren Dienst erfüllen können, einschließlich der Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, und Sie stimmen zu, dass wir Sie zu diesen Zwecken kontaktieren dürfen.

2.DEFINITIONEN2.1In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden die folgenden Definitionen verwendet:

(i) "Bankkarte" bedeutet eine Visa- oder MasterCard-Kreditkarte oder eine Debitkarte

(ii) "Werktag" bedeutet 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr GMT von Montag bis Freitag mit Ausnahme von Bankfeiertagen und gesetzlichen Feiertagen in England

(iii)"Kartenaussteller" bezeichnet den Aussteller und Inhaber einer Bankkarte

(iv) "Unsere Gruppe" ist in Paragraph 20 unten definiert

(v) "Unser Service" bezeichnet die Geldtransferdienste, die wir über die Ria Money Transfer App anbieten.

(vi) "Zahlstelle" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die als Drittanbieter von Zahlungsdienstleistungen handelt, oder einen Agenten, der in unserem Namen oder im Namen eines verbundenen Unternehmens unserer Gruppe (zu diesen verbundenen Unternehmen gehört zweifelsfrei Continental Exchange Solutions, Inc.) handelt und eine von Ihnen initiierte Zahlungstransaktion in dem von Ihnen angegebenen Zielland ausbezahlt

(vii) "Zahlungsauftrag" bezeichnet alle Anweisungen, die Sie uns mit der Bitte um Ausführung einer Zahlungstransaktion übermitteln.

(viii) "Zahlungsverkehr" bedeutet die Überweisung von Geld an einen Empfänger

(ix) "Empfänger" bezeichnet die von Ihnen als Empfänger der Zahlungstransaktion benannte Person, die eine natürliche Person und für uns akzeptabel ist und die den Geldtransfer über eine benannte Zahlstelle, per Banküberweisung auf das Bankkonto der benannten Person oder über unseren Hauslieferdienst (wie zutreffend) erhält.

(x) "Vorschriften" wird im Absatz mit der Überschrift "Einleitung" oben definiert

(xi) "Ria Money Transfer App" wird im Absatz mit der Überschrift "Einführung" oben definiert.

(xii)Die Begriffe "Sie", "Ihr", "Ihr" und"Benutzer" bezeichnen Sie, die Person, die die Ria Money Transfer App für die Bereitstellung Unserer Dienstleistung benutzt.

2.2 Wo es der Kontext zulässt, muss ein Verweis in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die Ria-Geldüberweisungsapplikation einen Verweis auf die Ria-Mobilfunkanwendung enthalten.

3. VERTRAGSABSCHLUSS

Jede Zahlungstransaktion, die wir für Sie ausführen, ist ein separater Vertrag, der diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthält. Es wird zu keinem Zeitpunkt ein Rahmenvertrag zwischen Ihnen und uns abgeschlossen, der uns zur Durchführung nachfolgender Zahlungstransaktionen verpflichtet. Sie haben den Empfänger des Zahlungsvorgangs entsprechend zu informieren.

4.ÄNDERUNGEN

4.1 Wir behalten uns vor, diese Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern, z.B. um Gesetzesänderungen, regulatorischen Anforderungen oder Änderungen der Marktbedingungen Rechnung zu tragen.

4.2 Sollten wir Änderungen an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vornehmen, werden wir diese per E-Mail und/oder durch Einstellen der überarbeiteten Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in die Ria Money Transfer App vornehmen. Wir werden Sie auch über das Datum informieren, ab dem eine Änderung in Kraft treten soll (das "Datum des Inkrafttretens"). Wenn Sie eine schriftliche Kopie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen per Post erhalten möchten, senden wir Ihnen diese auf Anfrage an die von uns für Sie bereitgehaltene Postanschrift.

4.3Änderungen, die wir an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vornehmen, gelten normalerweise nur für Zahlungsaufträge, die nach dem Datum des Inkrafttretens erteilt werden, gelten aber auch für Zahlungsaufträge, die vor dem Datum des Inkrafttretens erteilt werden, wenn wir gesetzlich oder aufsichtsrechtlich dazu verpflichtet sind. In jedem Fall, und um Zweifel auszuschließen, ersetzt die aktualisierte Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen alle früheren Versionen.

4.4 Wir garantieren nicht, dass die Ria Money Transfer App oder deren Inhalt immer verfügbar oder ununterbrochen verfügbar sein wird. Wir sind berechtigt, die Verfügbarkeit der gesamten oder eines Teils der Ria-Money-Transfer-App aus geschäftlichen und betrieblichen Gründen auszusetzen oder zurückzuziehen oder einzuschränken. Wir werden versuchen, Sie in angemessener Weise über eine geplante Aussetzung oder Abhebung zu informieren (z. B. durch Veröffentlichung einer Nachricht in der Ria Money Transfer App).

5.ZUGANG ZU UNSERER WEBSITE

5.1 Durch die Nutzung der Ria Money Transfer App erklären und garantieren Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und die Rechtsfähigkeit besitzen, einen verbindlichen Vertrag mit uns abzuschließen. Wenn wir durch zuverlässige Mittel davon Kenntnis erlangen, dass ein Benutzer unter 18 Jahre alt ist, werden wir das Konto dieses Benutzers kündigen und alle Informationen über diesen Benutzer aus unserem System und unseren Aufzeichnungen löschen.

5.2 Sie müssen über ein gültiges Benutzerkonto verfügen, um unseren Dienst nutzen zu können ("Benutzerkonto". Sie können über die Ria Money Transfer App die Einrichtung eines Benutzerkontos beantragen, indem Sie Ihre persönlichen Daten und Ihr Passwort eingeben und Ihre Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigen. Wenn wir Ihren Antrag akzeptieren, richten wir Ihr Benutzerkonto ein und aktivieren es zur Nutzung für den Zugang zu Unseren Diensten, vorbehaltlich der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen dargelegten Einschränkungen. Alle Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden in Ihrem Benutzerkonto gespeichert und von uns und/oder bestimmten Unternehmen, die von uns oder unserer Gruppe mit der Bereitstellung unseres Dienstes beauftragt wurden (jeweils ein "Dienstanbieter"), verwaltet.

5.3 Sie können auf unseren Service über die Ria Money Transfer App zugreifen, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort (zusammen Ihre "Zugangscodes") korrekt eingeben, aber unter keinen anderen Umständen. Ihre Zugangscodes sind streng vertraulich, persönlich und nicht übertragbar. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass Ihre Zugangscodes und alle anderen Sicherheitsmerkmale im Zusammenhang mit Ihrem Zugang zur Ria-Money Transfer App (einschließlich aller Zahlungsauftragsdetails) sicher und geschützt aufbewahrt werden. GEBEN SIE IHRE ZUGANGSCODES NIEMALS AN ANDERE PERSONEN WEITER UND SCHREIBEN SIE SIE NIRGENDWO AUF! Wenn Sie feststellen oder den Verdacht haben, dass Ihre Zugangscodes nicht mehr vertraulich sind oder in irgendeiner Weise kompromittiert wurden, müssen Sie sich umgehend mit uns in Verbindung setzen: IT_support@riamoneytransfer.com. Jede unangemessene Verzögerung bei der Kontaktaufnahme mit uns kann die Sicherheit unseres Dienstes beeinträchtigen und/oder dazu führen, dass Sie für Verluste haftbar gemacht werden können.

5.4 Sobald Sie uns über die unbefugte Verwendung Ihrer Zugangscodes informiert haben, werden wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um eine weitere Verwendung dieser Informationen zu verhindern. Wir werden Sie über solche Schritte informieren, nachdem wir sie ergriffen haben, und Ihnen die Gründe für diese Schritte mitteilen, es sei denn, wir sind aus rechtlichen Gründen daran gehindert, dies zu tun. Die Ergreifung dieser Schritte macht uns nicht haftbar für Verluste oder Schäden, die als Folge der Nichteinhaltung Ihrer Pflichten gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen. Sie haben jedoch möglicherweise Anspruch auf die Rückerstattung oder Gutschrift eines bestimmten Betrags von Ihrem Kartenaussteller, wenn Ihre Bankkarte oder Ihr Bankkonto in betrügerischer Weise verwendet wurde. Vorbehaltlich der Bestimmungen sind Sie für Schäden verantwortlich, die uns als Folge der unbefugten Verwendung Ihrer Zugangscodes entstehen.

5.5 Wir behalten uns das Recht vor, Benutzernamen und/oder Passwörter, unabhängig davon, ob sie von Ihnen gewählt oder von uns zur Verfügung gestellt wurden, nach unserem alleinigen Ermessen aus beliebigem oder keinem Grund zu deaktivieren, auch wenn Sie unserer Meinung nach gegen eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

6.ERFORDERLICHE HARDWARE UND SOFTWARE

6.1 Sie müssen alle Geräte oder Telekommunikationsleitungen, einschließlich eines Computers oder Geräts und eines Betriebssystems sowie eines Druckers bereitstellen und/oder beschaffen, um Aufzeichnungen auf Papier, in elektronischer Form oder auf einem anderen dauerhaften Medium auszudrucken und aufzubewahren, soweit dies für die Nutzung unseres Dienstes erforderlich ist. Sie erkennen an, dass bestimmte von Ihnen verwendete Software und Geräte möglicherweise nicht in der Lage sind, bestimmte Funktionen Unseres Dienstes zu unterstützen. Sie sollten eine Kopie aller Mitteilungen, Bekanntmachungen und Erklärungen, die wir Ihnen elektronisch zusenden, ausdrucken und aufbewahren.

6.2Für den Zugang und die Aufbewahrung von Benachrichtigungen, Offenlegungen und Erklärungen, die elektronisch bereitgestellt werden, müssen Sie

(i)Ein Gerät, das auf einer Plattform mit der Qualität der Android- oder iOS-Umgebung oder höher betrieben wird

(ii)Eine Internetverbindung

(iii)Eine aktuelle Version von Android 4.4 (oder höher) oder iOS 8 (oder höher)

(iv)Ein Gerät und Betriebssystem, das alle oben genannten Funktionen unterstützen kann

6.3Wir behalten uns das Recht vor, den Support für eine aktuelle Software-Version einzustellen, wenn diese unserer Meinung nach unter einem Sicherheits- oder anderen Fehler leidet, der sie für die Verwendung mit unserem Dienst ungeeignet macht. Unter "aktueller Version" verstehen wir eine Version der Software, die unterstützt wird und jederzeit mit der Ria Money Transfer App kompatibel ist.

6.4 Wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen mit Ihnen auf dem Postweg zu kommunizieren.

6.5 Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt, die Richtlinien, Waren oder Dienstleistungen anderer Personen oder Websites, die mit der Ria Money Transfer App verlinkt oder über diese zugänglich sind. Das Vorhandensein eines Links zu einer anderen mobilen Anwendung oder Website stellt keine Billigung einer solchen mobilen Anwendung, Website oder einer Person, die eine solche mobile Anwendung oder Website betreibt, oder eine Verbindung mit einer solchen mobilen Anwendung oder Website dar. Jegliches Vertrauen in Inhalte, Richtlinien oder Dienstleistungen anderer Personen, mobiler Anwendungen oder Websites erfolgt auf Ihr alleiniges Risiko. Alle Fragen, Bedenken oder Beschwerden in Bezug auf solche mobilen Anwendungen oder Websites sollten an die Personen gerichtet werden, die für deren Betrieb verantwortlich sind.

6.6 Sie können die Ria Money Transfer App mit einem Lesezeichen versehen oder zu Ihren Favoriten hinzufügen, aber Sie dürfen keinen Link zu irgendeinem Teil der Ria Money Transfer App erstellen oder in irgendeiner Weise irgendeine Form der Assoziierung, Genehmigung oder Befürwortung unsererseits vorschlagen, wenn es keine gibt.

7.AUSSTELLUNG VON ZAHLUNGSAUFTRÄGEN ÜBER UNSERE WEBSITE

7.1 Vorbehaltlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie unseren Service nutzen, indem Sie sich in die Ria Money Transfer App einloggen und uns Ihre Zahlungsaufträge geben. Unser Service steht für Zahlungstransaktionen in eine große Auswahl von Zielländern und in einer großen Auswahl von Währungen zur Verfügung, wie von Zeit zu Zeit in der Ria Money Transfer App dargelegt wird.

7.2Zahlungsaufträge müssen solche Informationen enthalten, die nach unserer Einschätzung von Zeit zu Zeit erforderlich sind, um Ihnen unseren Service zur Verfügung zu stellen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) der folgenden Informationen

(i)Name und andere Angaben zur Identifizierung des Empfängers

(ii)Zielland der Zahlungstransaktion

(iii)Betrag und Währung des Zahlungsvorgangs; und

(iv)im Falle einer Zahlungstransaktion an das Bankkonto eines Empfängers die internationale Bankkontonummer ("IBAN"), wenn dieses Bankkonto einen IBAN-Code hat, oder die jeweils entsprechende Bankkontonummer.

7.3 Wir akzeptieren nur einen Zahlungsauftrag, der uns über die Ria Money Transfer App erteilt wird. Ihre Anweisung zur Durchführung einer Zahlungstransaktion wird von uns als Ihre Zustimmung zur Durchführung dieser Zahlungstransaktion und als unsere Autorisierung zur Durchführung dieser Zahlungstransaktion behandelt.

7.4 Weitere Informationen und Erläuterungen zu den Schritten, die Sie unternehmen müssen, um uns zu bitten, eine Zahlungstransaktion für Sie durchzuführen, erhalten Sie, wenn Sie uns darum bitten, und finden Sie im Abschnitt "FAQ" der Ria Money Transfer App.

7.5Zahlungsmethode

Wir akzeptieren die Zahlung per Bankkarte als vorgesehene Zahlungsmethode für die Ausführung Ihrer Zahlungstransaktion und die Kundengebühr, die wir für die Zahlungstransaktion berechnen. Sie müssen:

(i)ermächtigen Sie Ihren Kartenaussteller, die von uns für die Zahlungstransaktion benötigten Gelder zu überweisen, damit (a) diese Gelder dem mit Ihrer Bankkarte verknüpften Konto belastet werden; und (b) wir eine Autorisierung vom Kartenaussteller erhalten und anschließend die von uns benötigten Gelder erhalten, um mit dem Zahlungsauftrag fortzufahren;

(ii)sicherstellen, dass Ihre Zahlungsmethode über ausreichende Geldmittel oder Guthaben verfügt und rechtzeitig bei uns eingeht, damit wir mit dem Zahlungsauftrag fortfahren können;

(iii)sicherstellen, dass wir die Mittel erhalten haben, von denen wir Ihnen mitteilen, dass sie für die Durchführung der Zahlungstransaktion erforderlich sind, bevor wir Ihren Zahlungsauftrag ausführen. Dieser Betrag muss uns sofort in verrechneter Höhe zur Verfügung stehen und von Ihrer Bankkarte überwiesen werden.

7.6 Wir stellen keinen Kredit zur Verfügung und sind nicht in der Lage, Gelder zur Deckung eines Teils einer Zahlungstransaktion vorzustrecken.

7.7 Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle von Ihnen autorisierten Zahlungstransaktionen allen anwendbaren Gesetzen unterliegen.

7.8Ihr Kartenaussteller und/oder Ihre Bank oder Ihr Kreditinstitut haben auch Geschäftsbedingungen, die für die Nutzung Ihrer Bankkarte oder Ihres Bankkontos gelten, und Sie müssen sich auf diese Vereinbarung(en) beziehen, wenn Sie die für den Ablauf der Zahlungstransaktion erforderlichen Geldmittel zur Verfügung stellen, da diese Geschäftsbedingungen die Anwendung von Gebühren und Abgaben sowie andere von Ihrem Kartenaussteller und/oder Ihrer Bank oder Ihrem Kreditinstitut auferlegte Bestimmungen beinhalten können.

8.WÄHRUNGSUMTAUSCH

8.1 Wenn Sie uns bitten, einen Zahlungsauftrag für eine Zahlungstransaktion zugunsten eines Empfängers in einer anderen Währung als Pfund Sterling auszuführen, wenden wir zusätzlich zu etwaigen Servicegebühren einen Wechselkurs an, und wir teilen Ihnen den Wechselkurs mit.

8.2 Weitere Informationen über den Preisrechner (mit Angabe der verfügbaren Währungen und Länder und der Wechselkurse), Auszahlungsorte sowie Kundengebühren und Wechselkurse finden Sie im FAQ-Abschnitt der Ria Money Transfer App.

9.AUSFÜHRUNG VON ZAHLUNGSTRANSAKTIONEN

9.1Wenn wir an einem Geschäftstag bis 15.00 Uhr (GMT) einen Zahlungsauftrag zusammen mit den erforderlichen freizugebenden Überweisungsbeträgen und den mit der Zahlungstransaktion verbundenen Gebühren erhalten, gilt der Zahlungsauftrag als an diesem Geschäftstag ("Tag des Eingangs") bei uns eingegangen. Wenn ein Zahlungsauftrag nach 15.00 Uhr (GMT) an einem Werktag oder an einem Tag, der kein Werktag ist, bei uns eingeht, gilt der Zahlungsauftrag als an dem Werktag eingegangen, der unmittelbar auf den Eingang des Zahlungsauftrags folgt.

9.2 Vorbehaltlich der Bestimmungen werden wir mit der Ausführung des Zahlungsauftrags fortfahren und dem Empfänger spätestens bis zum Ende des auf den Eingangstag folgenden Geschäftstages Geldmittel zur Verfügung stellen.  

9.3 Bei regulären Zahlungstransaktionen stehen die Gelder normalerweise innerhalb weniger Minuten zur Abholung bereit, gegebenenfalls vorbehaltlich der Geschäftszeiten der jeweiligen Zahlstelle. Für einige Länder kann sich unser Service verzögern oder es können andere Einschränkungen gelten. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst, dessen Kontaktdaten in Klausel 25 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt sind.

9.4 Sobald ein Zahlungsauftrag bei uns eingegangen ist, ist er unwiderruflich, es sei denn, er kann von Ihnen gemäß den Bestimmungen der Geschäftsordnung und wie in Klausel 17 festgelegt, zurückgezogen werden.

9.5 Wenn wir einen Zahlungsauftrag aufgrund falscher Angaben ausführen, die wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben, haften wir nicht für entstandene Verluste, obwohl wir versuchen werden, bei der Rückforderung des Zahlungsbetrags behilflich zu sein, und wir behalten uns das Recht vor, Ihnen eine Kundenüberweisungsgebühr in Rechnung zu stellen, um unsere angemessenen Kosten dafür zu decken.

9.6Nachdem ein Zahlungsauftrag von uns in Übereinstimmung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert wurde, stellen wir Ihnen die folgenden Informationen unverzüglich in elektronischer Form zur Verfügung:

(i)eine Referenznummer, die es Ihnen ermöglicht, die Zahlungstransaktion und den Empfänger zu identifizieren

(ii)der Betrag der Zahlungstransaktion, angegeben in der im Zahlungsauftrag verwendeten Währung

(iii)Bestätigung aller Kundengebühren und/oder Kosten im Zusammenhang mit der Zahlungstransaktion, die Sie an uns zahlen müssen

(iv)der Wechselkurs, den wir zur Ausführung der Zahlungstransaktion verwenden, und der Betrag der Zahlungstransaktion nach dieser Währungsumrechnung, falls eine Zahlungstransaktion einen Währungsumtausch beinhaltet

(v)das Datum, an dem wir den Zahlungsauftrag erhalten haben

9.7 Bei einer Zahlungstransaktion (i) in einen Staat außerhalb des EWR oder (ii) vorbehaltlich einer mehrfachen Währungsumrechnung zwischen dem Euro und einer Nicht-Euro-Währung eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines EWR-Mitgliedstaates oder (iii) die nicht in Euro ausgezahlt werden soll, werden die Gelder dem Empfänger spätestens am Ende des vierten Geschäftstages nach dem Tag des Eingangs zur Verfügung gestellt.

9.8Unser Service bietet verschiedene Möglichkeiten, wie ein Zahlungsvorgang entgegengenommen werden kann, einschließlich Bargeld bei einer Zahlstelle, direkt auf ein Bankkonto oder über unseren Hauslieferdienst, sofern verfügbar. Sobald eine Zahlungstransaktion bestätigt wurde, erhalten Sie automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung an die von Ihnen angegebene Adresse. Sobald die Zahlungstransaktion von uns ausgeführt wurde, erhalten Sie ebenfalls eine E-Mail-Benachrichtigung an die von Ihnen angegebene Adresse, in der bestätigt wird, (i) wann das Geld eingetroffen ist und (ii) gegebenenfalls, wann das Geld vom Empfänger abgeholt wurde. Wenn eine Zahlungstransaktion nicht innerhalb von 21 oder 30 Tagen (abhängig von der an der Zahlungstransaktion beteiligten Zahlstelle) an einen Empfänger ausgezahlt wurde, werden wir die Zahlungstransaktion automatisch stornieren und Sie entsprechend benachrichtigen. Danach stehen die Gelder, aus denen die Zahlungstransaktion besteht, dem Empfänger nicht mehr zur Abholung zur Verfügung und werden von uns treuhänderisch verwaltet, bis wir sie Ihnen zurückerstatten können (und zwar über dieselbe Zahlungsmethode, die Sie zur Finanzierung der Zahlungstransaktion verwendet haben).

10.NICHT AUTORISIERTE ZAHLUNGSTRANSAKTIONEN

10.1 Wir können Ihnen gegenüber gemäß den Bestimmungen haftbar sein, wenn wir für Sie eine Zahlungstransaktion durchführen, zu deren Durchführung Sie uns nicht autorisiert haben.

10.2 Wenn Sie glauben, dass wir eine von Ihnen nicht autorisierte Zahlungstransaktion durchgeführt haben, sollten Sie uns dies so schnell wie möglich über die in Klausel 25 unten angegebenen Kontaktdaten mitteilen.  

10.3 Vorbehaltlich des nachstehenden Abschnitts 10.4 erstatten wir Ihnen, sofern wir eine solche Zahlungstransaktion durchgeführt haben, unverzüglich den gesamten Betrag dieser Zahlungstransaktion.

10.4 Sie haben keinen Anspruch auf eine solche Rückerstattung, wenn

(i)wenn Sie uns nicht unverzüglich, spätestens jedoch 13 Monate nach dem Datum, an dem die nicht autorisierte Zahlungstransaktion durchgeführt wurde, schriftlich darüber informieren, dass eine nicht autorisierte Zahlungstransaktion stattgefunden haben könnte; oder

(ii)wenn die Zahlungstransaktion von Ihnen autorisiert wurde.

10.5 Sie haften uns gegenüber für alle Verluste, die wir erleiden oder die uns im Zusammenhang mit einem Betrug oder einer betrügerischen Aktivität Ihrerseits zu irgendeinem Zeitpunkt entstehen.

11.NICHTAUSFÜHRUNG ODER FEHLERHAFTE AUSFÜHRUNG VON ZAHLUNGSTRANSAKTIONEN

11.1 Wir können Ihnen gegenüber gemäß den Bestimmungen haftbar sein, wenn wir eine von Ihnen autorisierte Zahlungstransaktion nicht oder fehlerhaft ausführen. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir eine solche Zahlungstransaktion nicht oder fehlerhaft ausgeführt haben, sollten Sie uns dies so schnell wie möglich mitteilen, und wenn Sie es wünschen, werden wir uns unverzüglich um eine Untersuchung der Angelegenheit bemühen und Ihnen das Ergebnis unserer Untersuchung mitteilen.

11.2 Vorbehaltlich des nachstehenden Abschnitts 11.3 werden wir in Fällen, in denen wir eine Zahlungstransaktion nicht oder fehlerhaft ausgeführt haben, den Fehler unverzüglich beheben und korrigieren und den Betrag der nicht oder fehlerhaft ausgeführten Zahlungstransaktion wie ursprünglich angewiesen liefern.

11.3 Sie haben keinen Anspruch auf das oben genannte Rechtsmittel, wenn .

(i)wenn Sie uns nicht unverzüglich (und auf jeden Fall nicht später als 13 Monate nach dem Datum, an dem die fehlerhafte Zahlungstransaktion ausgeführt wurde) schriftlich darüber informieren, dass wir eine von Ihnen autorisierte Zahlungstransaktion nicht ausgeführt haben oder dass wir eine von Ihnen autorisierte Zahlungstransaktion fehlerhaft ausgeführt haben;

(ii)wir in der Lage sind nachzuweisen, dass der genehmigte Betrag zum angemessenen Zeitpunkt beim Empfänger eingegangen ist; oder

(iii)wenn die Nichterfüllung oder fehlerhafte Leistung darauf zurückzuführen ist, dass Sie uns unvollständige oder fehlerhafte Informationen zur Verfügung gestellt haben, oder anderweitig auf Ihr Verschulden zurückzuführen ist.

11.4 Wir haften Ihnen gegenüber nicht für die Nichtausführung oder eine fehlerhafte Ausführung einer Zahlungstransaktion, wenn der Grund dafür unsere Weigerung war, diese Zahlungstransaktion oder einen Teil davon durchzuführen.

12.GEBÜHREN

12.1Bei der Nutzung unseres Dienstes fällt eine Kundentransaktionsgebühr an, die der von Ihnen als Zahlungsmethode für Ihre Zahlungstransaktion angegebenen Bankkarte belastet wird, sowie eine Kundengebühr und alle anderen Kosten, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen sind.

12.2 In Übereinstimmung mit den Bestimmungen und vor der Ausführung eines Zahlungsauftrags stellen wir Ihnen Informationen über die Gebühr und alle anwendbaren Wechselkurse zur Verfügung, die in der Auftragsvorschau in der Ria Money Transfer App angezeigt werden.  

12.3 Zusätzlich zu den von uns berechneten Gebühren können für eine Zahlungstransaktion weitere Gebühren, Kosten und Wechselkurse anfallen, die an andere Parteien, z.B. Banken und andere an der Zahlungstransaktion beteiligte Zahlungsinstitute, zu zahlen sind, sowie Abzüge (z.B. für Steuern), die von den Behörden des Ziellandes der Zahlungstransaktion verlangt werden können. Der Betrag, den wir abziehen, wird nicht höher sein als der Betrag unserer rechtlichen Verantwortung.

12.4 Wenn Sie Ihr Mobiltelefon in Verbindung mit einer Zahlungstransaktion verwenden, sind Sie auch für alle Gebühren verantwortlich, die Ihr Dienstanbieter möglicherweise erhebt, z.B. Gebühren für SMS, Datendienste.

13.AUSSCHALTEN

Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir jeden Betrag, den Sie uns schulden, mit allen Beträgen, die wir Ihnen schulden, verrechnen können.

14.BESCHRÄNKUNGEN DES ZAHLUNGSVERKEHRS

14.1 Wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen (i) die Bearbeitung einer Zahlungstransaktion abzulehnen; (ii) den Betrag einer Zahlungstransaktion zu begrenzen; (iii) von Ihnen die Angabe zusätzlicher Informationen zu verlangen, um eine Zahlungstransaktion abzuschließen; und/oder (iv) angemessene Maßnahmen in Bezug auf eine Zahlungstransaktion zu ergreifen, wenn dies unserer Meinung nach erforderlich ist, um geltende Gesetze und Vorschriften einzuhalten, einschließlich wenn wir Bedenken hinsichtlich der Identität der an der Zahlungstransaktion beteiligten Personen haben.

14.2 Ungeachtet einer vorherigen Vereinbarung zur Einleitung einer Zahlungstransaktion und vorbehaltlich der Bestimmungen können wir nach unserem alleinigen Ermessen auch die Durchführung einer Zahlungstransaktion unter Umständen verweigern, die unter anderem, aber nicht ausschließlich, folgende Fälle betreffen

(i)der beabsichtigte Empfänger eine andere als eine natürliche Person ist

(ii)wir nach den geltenden Rechtsvorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung dazu verpflichtet sind und/oder wenn wir wissen oder vermuten, dass die Zahlungstransaktion unrechtmäßig sein könnte (einschließlich bei Betrugsfällen)

(iii)Sie haben es versäumt, uns ausreichende, zufriedenstellende und zuverlässige Beweise für Ihre Identität oder andere Informationen, die wir im Zusammenhang mit einer Zahlungstransaktion benötigen, vorzulegen

(iv)wir wissen oder vermuten, dass der von Ihnen angeforderte Zahlungsauftrag Fehler enthält, gefälscht oder nicht autorisiert ist

(v)Sie haben uns falsche oder unvollständige Informationen zur Verfügung gestellt, oder wir erhalten die Informationen zum Zahlungsauftrag nicht rechtzeitig, um die rechtzeitige Ausführung des Zahlungsvorgangs zu gewährleisten

(vi)Sie haben es versäumt, uns die zur Ausführung der Zahlungstransaktion erforderlichen freigegebenen Gelder (einschließlich aller damit verbundenen Gebühren) zur Verfügung zu stellen

(vii)Ihr Kartenaussteller autorisiert nicht die Verwendung Ihrer Bankkarte zur Bezahlung der Zahlungstransaktion und unserer Gebühren

(viii)Sie gegen eine Verpflichtung aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, einschließlich der Verpflichtung zur Zahlung unserer Gebühren.

14.3 Wir behalten uns das Recht vor, Zahlungen aus oder in bestimmte Länder, die wir nach unserem alleinigen Ermessen bestimmt haben, nicht zu akzeptieren oder zuzulassen, wenn sie ein hohes Risiko für unser Geschäft darstellen oder einen höheren Grad an Komplexität für uns bei der Durchführung unseres Transaktionsüberwachungsprozesses zur Bekämpfung von Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung mit sich bringen.

14.4 Wir behalten uns ferner das Recht vor, zusätzliche Informationen von Ihnen anzufordern, einschließlich Informationen über den Empfänger, wenn Zahlungen in bestimmte Länder geleistet werden sollen.

14.5Wenn wir die Ausführung eines Zahlungsauftrags in Übereinstimmung mit diesen Geschäftsbedingungen ablehnen, werden wir Sie vor Ende des auf den Erhalt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstages davon in Kenntnis setzen. Wo es uns möglich und rechtmäßig möglich ist, werden wir Ihnen die Gründe für unsere Weigerung, Ihren Zahlungsauftrag auszuführen, mitteilen. In Fällen, in denen Sie unrichtige Angaben gemacht oder es versäumt haben, Angaben zu machen, werden wir Ihnen erklären, wie Sie die Situation berichtigen können.

14.6 Unser Service wird nur für Ihre persönlichen Bedürfnisse im Zahlungsverkehr angeboten, und Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder direkt noch indirekt für andere Zwecke, einschließlich kommerzieller Zwecke oder Werbung für Produkte und Dienstleistungen, zu nutzen oder dies zu versuchen oder Dritten die Nutzung unseres Service zu gestatten. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, Unseren Dienst nicht im Namen einer anderen Partei zu nutzen.

14.7 Unser Dienst unterliegt solchen Transaktionsbeschränkungen, die wir von Zeit zu Zeit nach unserem alleinigen Ermessen auferlegen können, einschließlich hinsichtlich der maximal zu überweisenden Beträge, der Zielländer und der verfügbaren Währungen.

15.BEGRÜNDUNG

15.1 Wir sind berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu kündigen und/oder Unseren Dienst Ihnen gegenüber unverzüglich auszusetzen:

(i)wenn Sie uns nicht alle Einzelheiten mitteilen, die wir benötigen, um eine Zahlungstransaktion für Sie durchzuführen

(ii)wenn es für uns ungesetzlich wird, Ihnen Unseren Dienst weiterhin zur Verfügung zu stellen, oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, durch ein zuständiges Gericht oder durch eine Regierungs- oder Aufsichtsbehörde, die uns zur Erbringung Unserer Dienstleistung autorisiert

(iii)nach einem wesentlichen Verstoß Ihrerseits gegen eine dieser Geschäftsbedingungen oder für den Fall, dass wir ein Verbrechen, Betrug, betrügerische Aktivitäten oder Geldwäsche durch Sie entdecken oder einen begründeten Verdacht dafür haben

(iv)für den Fall, dass Sie sterben, unzurechnungsfähig werden, nicht mehr in der Lage sind, Ihre Schulden bei Fälligkeit zu begleichen, ein Konkursantrag gegen Sie gestellt wird, Sie für bankrott erklärt werden, Sie zahlungsunfähig werden, einen individuellen freiwilligen Vergleich eingehen oder in Liquidation gehen oder einem ähnlichen Ereignis ausgesetzt sind

(v)wie in Klausel 18 (Änderungen außerhalb unserer Kontrolle) vorgesehen.

15.3 Die Bestimmungen dieses Paragraphen 15 (Kündigung) und der Paragraphen 18 (Änderungen außerhalb unserer Kontrolle), 21 (Schutz personenbezogener Daten), 22 (Haftungsbeschränkung), 27 (Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit), 28 (Rechte Dritter) und 33 (Gesamter Vertrag) überdauern die Kündigung oder den Ablauf dieser Geschäftsbedingungen aus beliebigem Grund.

16.AKZEPTABLER ZWECK

16.1 Wir behalten uns das Recht vor, in unserem alleinigen Ermessen Bedingungen für "akzeptable Zwecke" in Bezug auf die Bereitstellung unseres Dienstes festzulegen, einschließlich des Verbots bestimmter Kategorien von Zahlungsaufträgen.

16.2 Wenn eine Zahlungstransaktion unter Verstoß gegen die von Zeit zu Zeit geltenden Verbote für akzeptable Zwecke durchgeführt oder versucht wird, durchgeführt zu werden, behalten wir uns das Recht vor, die Zahlungstransaktion rückgängig zu machen und/oder Ihre Nutzung unseres Dienstes zu schließen oder auszusetzen und/oder die Transaktion der zuständigen Strafverfolgungsbehörde zu melden und/oder Schadensersatz von Ihnen zu fordern.

17.RECHT AUF RÜCKTRITT ODER STORNIERUNG EINER ZAHLUNGSTRANSAKTION

17.1Wenn Sie uns zur Durchführung einer Zahlungstransaktion autorisiert haben, werden wir mit dieser Zahlungstransaktion fortfahren, es sei denn:

(i)Sie geben uns klare Anweisungen, dass Sie den Zahlungsauftrag widerrufen möchten, indem Sie sich mit unserem Kundendienstteam in Verbindung setzen, dessen Einzelheiten in Klausel 25 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und in allen Fällen angegeben sind;  

(ii)wir stimmen schriftlich mit Ihnen überein, dass wir dies nicht tun werden,

(zusammen eine "Annullierung")

17.2 Um Zweifel auszuschließen, akzeptieren wir keine Annullierung, wenn:

(i)die Zahlungstransaktion wurde bereits an Ihren Empfänger ausgezahlt

(ii) Ihre Anweisungen unklar sind; oder

(iii)wenn eine Stornierungsanweisung nach 16.30 Uhr GMT am letzten Geschäftstag vor dem Tag, an dem die Zahlungstransaktion stattfinden soll, bei uns eingeht.

17.3 Ungeachtet des oben Gesagten werden wir versuchen, die Zahlungstransaktion zu stornieren, wenn Sie uns klare Stornierungsanweisungen erteilen, außer unter den oben beschriebenen Umständen, unter denen wir eine Stornierung nicht akzeptieren. Wir haften jedoch nicht für entstandene Verluste, und wir behalten uns das Recht vor, Ihnen eine Gebühr in Rechnung zu stellen, um unsere angemessenen Kosten für eine Stornierung zu decken.

17.4 Im Falle einer Stornierung und wenn Sie uns nicht innerhalb von 10 (zehn) Tagen nach dem Datum der Stornierung schriftlich klare Anweisungen zur Durchführung einer alternativen Zahlungstransaktion für Sie erteilen, behalten wir uns das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen als von Ihnen gekündigt zu behandeln, und es gelten die Bestimmungen von Klausel 15.

18.ÄNDERUNGEN AUßERHALB UNSERER KONTROLLE

Wir übernehmen keine Haftung, wenn wir aufgrund von Umständen, die außerhalb unserer zumutbaren Kontrolle liegen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Arbeitskampfmaßnahmen, Arbeitskonflikte, höhere Gewalt, Feuer, Überschwemmung oder Sturm, Krieg, Aufruhr, innere Unruhen, Belagerung, Sicherheitsalarm, Terrorakte oder daraus resultierende Vorsichtsmaßnahmen, Vandalismus, Sabotage, Virus, nicht in der Lage sind, unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen, oder wenn sich die Erfüllung unserer Verpflichtungen verzögert, böswillige Beschädigungen, die Befolgung eines Gesetzes, einer gesetzlichen Bestimmung, eines Gesetzes, einer Regierungs- oder Gerichtsverfügung, die Handlungen oder Anweisungen der Polizei oder einer Regierungs- oder Aufsichtsbehörde, die uns zur Erbringung unseres Dienstes autorisiert, Stromausfall oder -unterbrechung, Ausfall von Geräten, Systemen oder Software oder der Internetverbindung oder das Auftreten außerordentlicher Fluktuationen auf einem Finanzmarkt, die unsere Fähigkeit zur Erbringung unseres Dienstes erheblich beeinträchtigen können. Wenn einer dieser Umstände eintritt, werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Zeitraum ausgesetzt, in dem die Umstände andauern, oder wir können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach unserem Ermessen und zu Ihrem und unserem Schutz kündigen.

19. BENACHRICHTIGUNGEN UND ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATION

19.1 Umfang Ihrer Zustimmung zum Erhalt elektronischer Benachrichtigungen und MitteilungenAls Teil Ihrer Beziehung zu uns können Sie schriftliche Benachrichtigungen und Mitteilungen in Bezug auf Unseren Dienst erhalten. Im Lichte unserer Verpflichtung, die Umwelt zu schützen und die Nutzung Unseres Dienstes zu erleichtern, werden solche Benachrichtigungen und Mitteilungen in elektronischer Form durchgeführt. Zu diesem Zweck und im Rahmen des jeweils geltenden Rechts erklären Sie sich damit einverstanden, alle Informationen, die wir Ihnen andernfalls in Papierform zur Verfügung stellen müssten, in elektronischer Form zu erhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Papierform: (i) gesetzlich vorgeschriebene Offenlegungen, Mitteilungen und andere Mitteilungen im Zusammenhang mit Ihrem Zugriff auf unseren Dienst oder Ihrer Nutzung desselben, einschließlich Informationen über Gebühren oder Entgelte und alle gesetzlich vorgeschriebenen Offenlegungen vor und nach einer Zahlungstransaktion; (ii) eine Bestätigung bezüglich der Einziehung und/oder des Empfangs einer Zahlungstransaktion; (iii) diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, alle Aktualisierungen oder Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und andere diesbezügliche Informationssendungen; (iv) Mitteilungen an den Kundendienst; (v) Datenschutzrichtlinien und -mitteilungen; (vi) Informationen bezüglich der Abbuchung bzw. Belastung der von Ihnen gewählten Zahlungsmethode; (vii) alle gesetzlich vorgeschriebenen Fehlerbehebungsrichtlinien und Antworten auf Ansprüche, die im Zusammenhang mit Ihrem Zugang zu unseren Diensten oder deren Nutzung eingereicht wurden; (viii) alle anderen Mitteilungen im Zusammenhang mit Ihrem Zugang zu unseren Diensten und/oder deren Nutzung; und (ix) mit Ihrer Zustimmung Marketing- und andere Werbemitteilungen.

19.2Aufrechterhaltung Ihrer E-Mail und jeder elektronischen Adresse, die bei uns aktuell ist

Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse und alle anderen elektronischen Adressen und Kontaktdaten (einschließlich Ihrer Mobiltelefonnummer) in unserem System aktuell halten.

19.3 Um sicherzustellen, dass wir in der Lage sind, Ihnen Mitteilungen, Offenlegungen und Erklärungen auf elektronischem Wege zukommen zu lassen, müssen Sie uns jede Änderung Ihrer E-Mail-Adresse oder einer anderen elektronischen Adresse und Ihrer Mobiltelefonnummer mitteilen. Sie können die E-Mail-Adresse und Mobiltelefonnummer, die wir für Sie gespeichert haben, über die Ria Money Transfer App aktualisieren.

20.GEISTIGES EIGENTUM

20.1 Unser Dienst und die Ria-Geldüberweisungs-App, ihr gesamter Inhalt, ihre Merkmale und Funktionen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Informationen, Software, Texte, Anzeigen, Bilder, Grafiken, Video- und Audioelemente sowie deren Design, Auswahl und Anordnung) sind unser Eigentum, das Eigentum der Gruppe Euronet Worldwide Inc. (eine Gruppe, zu der wir gehören) ("unsere Gruppe") und/oder unserer/ihrer Lizenzgeber oder anderer Anbieter derartiger Materialien. Sie sind durch englische, EU- und internationale Gesetze über Urheberrecht, Warenzeichen, Patente, Geschäftsgeheimnisse und andere Rechte an geistigem Eigentum oder Eigentumsrechte geschützt und bleiben Eigentum von uns, unserer Gruppe und allen relevanten Lizenzgebern Dritter.

20.2Es ist Ihnen gestattet, die Ria Money Transfer App und unseren Service ausschließlich für Ihren persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch zu nutzen. Das dürfen Sie nicht:

(i)das Material auf unserer Website zu kopieren, zu modifizieren, abgeleitete Werke davon zu erstellen, öffentlich zu zeigen, öffentlich auszustellen, neu zu veröffentlichen, herunterzuladen, zu speichern oder zu übertragen, außer an (a) Kopien solcher Materialien vorübergehend im "Random Access Memory" zu speichern; (b) Dateien zu speichern, die automatisch von Ihrem Webbrowser zur Verbesserung der Anzeige zwischengespeichert werden; und/oder (c) eine angemessene Anzahl von Seiten der Ria Money Transfer App für eine erlaubte Nutzung auszudrucken

(ii)Kopien von Materialien aus der Ria Money Transfer App zu modifizieren oder Urheberrechts-, Marken- oder andere Eigentumsrechtshinweise aus Kopien von Materialien dieser Website zu löschen oder zu ändern  

(iii)Bilder, Grafiken, Video oder Audio getrennt von jeglichem begleitenden Text zu verwenden

(iv)einen Teil der Ria Money Transfer App, den Zugriff auf die Ria Money Transfer App oder die Nutzung der Ria Money Transfer App oder jeglicher Dienstleistungen oder Materialien, die über die Ria Money Transfer App verfügbar sind, zu reproduzieren, zu verkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen.

20.3 Wenn Sie einen Teil der Ria Money Transfer App ausdrucken, kopieren, modifizieren, herunterladen oder anderweitig nutzen, der gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt, erlischt Ihr Recht zur Nutzung der Ria Money Transfer App sofort, und Sie müssen nach unserem Ermessen alle von Ihnen angefertigten Kopien der Materialien zurückgeben oder zerstören. Es werden Ihnen keine Rechte, Titel oder Anteile an der Ria-Money-Transfer-App oder an Inhalten auf der Website übertragen, und wir, unsere Lizenzgeber, sowie alle Unternehmen, die zu unserer Gruppe gehören, und deren Lizenzgeber behalten sich alle nicht ausdrücklich gewährten Rechte vor. Jegliche Nutzung der Ria Money Transfer App, die nicht ausdrücklich durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gestattet ist, stellt eine Verletzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar und kann gegen Urheberrechte, Markenrechte und andere Gesetze verstoßen.

21.SCHUTZ PERSÖNLICHER DATEN

Unsere Datenschutzrichtlinie legt die Bedingungen fest, unter denen wir personenbezogene Daten verarbeiten, die wir von Ihnen erheben oder die Sie uns anderweitig zur Verfügung stellen oder gestellt haben. Durch die Verwendung der Ria Money Transfer App stimmen Sie einer solchen Verarbeitung zu, und Sie erklären und garantieren, dass alle von Ihnen bereitgestellten Daten korrekt sind. Unsere Datenschutzrichtlinie ist verfügbar, indem Sie auf den Link "Datenschutzrichtlinie" in der Ria Money Transfer App klicken.

22. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

22.1 Unsere Gesamthaftung Ihnen gegenüber im Zusammenhang mit einer Zahlungstransaktion ist auf den vollen Betrag der Zahlungstransaktion zusammen mit allen Gebühren, für die Sie verantwortlich sind, und allen Zinsen, die Sie als Folge einer Nichterfüllung oder fehlerhaften Ausführung der Zahlungstransaktion durch uns zu zahlen haben, beschränkt.

22.2 Verstoßen wir gegen Anforderungen, die uns nach Teil 6 der Bestimmungen auferlegt werden (in dem bestimmte Verpflichtungen für uns als Zahlungsdienstleister festgelegt sind, einschließlich in Bezug auf nicht autorisierte, nicht ausgeführte und fehlerhaft ausgeführte Zahlungsvorgänge), haften wir Ihnen gegenüber nicht, wenn dies auf anormale und unvorhersehbare Folgen zurückzuführen ist, die sich unserer Kontrolle entziehen und deren Folgen trotz aller gegenteiligen Bemühungen unsererseits unvermeidbar gewesen wären, oder wenn dies auf andere Verpflichtungen zurückzuführen ist, die uns nach anderen Bestimmungen des Gemeinschaftsrechts oder des nationalen Rechts auferlegt werden.

22.3 Ungeachtet anderer Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließen wir unsere Haftung für Tod oder Verletzung, die durch unsere Fahrlässigkeit oder die Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter oder Vertreter, betrügerische Falschdarstellung oder eine andere Haftung, die nach geltendem Recht nicht ausgeschlossen werden kann, nicht aus.

23.VERANTWORTUNG FÜR VERLUSTE

Sie sind für alle Verluste, Ausgaben oder andere Kosten verantwortlich, die uns, unserer Gruppe, unseren Tochtergesellschaften und Lizenzgebern und ihren jeweiligen Führungskräften, Direktoren, Mitarbeitern, Auftragnehmern, Vertretern, Lizenzgebern und Lieferanten aus und gegen alle Ansprüche, Verbindlichkeiten, Schäden, Urteile, Auszeichnungen, Verluste, Kosten entstehen, Ausgaben oder Gebühren (einschließlich angemessener Rechtskosten), die sich aus Ihrem Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Ihrer Nutzung der Ria Money Transfer App ergeben, einschließlich, ohne Einschränkung, jeglicher Nutzung der Inhalte der Ria Money Transfer App oder unseres Dienstes, die nicht ausdrücklich in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genehmigt ist, oder Ihrer Nutzung von Informationen, die Sie aus der Ria Money Transfer App erhalten haben, oder Ihrer Fahrlässigkeit, Ihres Betrugs oder vorsätzlichen Fehlverhaltens.

24.HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR GARANTIEN

24.1 Sie dürfen die Ria Money Transfer App nicht missbrauchen, indem Sie wissentlich Viren, Trojaner, Würmer, Logikbomben oder anderes Material einführen, das bösartig oder technologisch schädlich ist. Sie dürfen nicht versuchen, sich unautorisierten Zugang zur Ria Money Transfer App, dem Server, auf dem die Ria Money Transfer App gespeichert ist, oder einem Server, Computer oder einer Datenbank, die mit der Ria Money Transfer App verbunden ist, zu verschaffen. Sie dürfen die Ria Money Transfer App nicht über einen Denial-of-Service-Angriff oder einen Distributed-Denial-of-Service-Angriff angreifen. Durch einen Verstoß gegen diese Bestimmung würden Sie eine Straftat nach dem Computer-Missbrauchsgesetz von 1990 begehen. Wir werden eine solche Verletzung den zuständigen Strafverfolgungsbehörden melden, und wir werden mit diesen Behörden zusammenarbeiten, indem wir ihnen Ihre Identität offen legen. Im Falle eines solchen Verstoßes erlischt Ihr Recht, die Ria Money Transfer App zu benutzen, sofort.

24.2Ihre Nutzung der Ria Money Transfer App, ihres Inhalts und unseres Dienstes erfolgt auf eigenes Risiko. Soweit dies gesetzlich zulässig ist: (a) werden die Ria-Money Transfer App, ihr Inhalt und unsere Dienstleistung, die Sie über die Ria-Money Transfer App erhalten, auf einer "as is"- und "as available"-Basis ohne jegliche Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien jeglicher Art, weder ausdrücklich noch stillschweigend, zur Verfügung gestellt; und (b) weder wir noch mit uns verbundene Personen geben eine Garantie oder Zusicherung in Bezug auf die Vollständigkeit, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Qualität, Genauigkeit, Pünktlichkeit oder Verfügbarkeit der Ria-Money Transfer App ab. Unbeschadet des Vorstehenden, außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang, sichern weder wir noch mit uns verbundene Personen zu oder garantieren, dass die Ria-Money Transfer App, ihr Inhalt oder jegliche Dienstleistungen oder Elemente, die über die Ria Money Transfer App erhalten werden, genau, zuverlässig, fehlerfrei oder ununterbrochen sind, dass Fehler korrigiert werden, dass die Ria Money Transfer App oder der/die Server, der/die sie zur Verfügung stellt/stellen, frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten ist/sind oder dass die Ria Money Transfer App oder jegliche Dienstleistungen oder Elemente, die über die Ria Money Transfer App erhalten werden, anderweitig Ihren Bedürfnissen oder Erwartungen entsprechen. Durch diesen Abschnitt 24.2 lehnen wir hiermit alle Gewährleistungen jeglicher Art ab, weder ausdrücklich noch stillschweigend, gesetzlich oder anderweitig, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gewährleistungen der Marktgängigkeit, der Nichtverletzung von Rechten Dritter und der Eignung für einen bestimmten Zweck. Das Vorstehende berührt keine Gewährleistungen, die nach geltendem Recht, einschließlich des Consumer Rights Act 2015, nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden können.

25.KUNDENSERVICE

25.1Wir schätzen alle unsere Kunden und nehmen unsere Verpflichtungen ernst. Sie können unseren Kundendienst in Bezug auf unseren Service telefonisch unter 0800 085 5955, per E-Mail an support@riamoneytransfer.co.uk oder per Post an den Ria-Kundendienst, 7th Floor, North Block, 55 Baker Street, London, W1U 7EU, kontaktieren.

25.2 Wir haben interne Verfahren zur Untersuchung aller Beschwerden eingerichtet, die gegen uns vorgebracht werden können. In Übereinstimmung mit unserem Beschwerdeverfahren muss jede von Ihnen eingereichte Beschwerde schriftlich bei der Ria Compliance-Abteilung, 7th Floor, North Block, 55 Baker Street, London, W1U 7EU, eingereicht oder bestätigt werden.

25.3 Weitere Einzelheiten zu unserer Beschwerdepolitik finden Sie in der Beschwerdepolitik zum Ria-Geldüberweisungsapparat. Wenn Sie nach unserer Antwort auf eine Beschwerde immer noch unzufrieden sind, haben Sie das Recht, Ihre Beschwerde an den Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, London E14 9SR, zu richten. Weitere Informationen zur Einreichung einer Beschwerde beim Financial Ombudsman Service finden Sie unter www.financial-ombudsman.org.uk.

26.GEOGRAPHISCHE EINSCHRÄNKUNGEN

Wir stellen die Ria Money Transfer App nur für die Nutzung durch Personen mit Wohnsitz in [UK] zur Verfügung. Wir erheben keinen Anspruch darauf, dass die Ria Money Transfer App oder einer ihrer Inhalte außerhalb des Vereinigten Königreichs zugänglich oder angemessen ist. Der Zugriff auf die Ria Money Transfer App ist möglicherweise nicht legal, wenn er von bestimmten Personen oder in bestimmten Ländern erfolgt. Wenn Sie von außerhalb Großbritanniens auf die Ria Money Transfer App zugreifen, verstoßen Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und tragen die volle Verantwortung für Ihre Handlungen, einschließlich der vollen Verantwortung für die Einhaltung der geltenden ausländischen Gesetze. Wir können Ihren Dienst nach eigenem Ermessen aussetzen oder beenden, wenn Sie von außerhalb Großbritanniens auf die Ria Money Transfer App zugreifen oder versuchen, darauf zuzugreifen.

27. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSBARKEIT

Bitte beachten Sie, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ihr Gegenstand und ihre Entstehung dem englischen Recht unterliegen. Sie und wir sind uns einig, dass die englischen Gerichte die ausschließliche Zuständigkeit haben, mit der Ausnahme, dass Sie, wenn Sie in Nordirland ansässig sind, auch in Nordirland klagen können, und wenn Sie in Schottland ansässig sind, können Sie auch in Schottland klagen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben keinen Einfluss auf Ihre gesetzlichen Rechte als Verbraucher. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie auf der Website der FCA unter www.fca.org.uk/consumers.

28.RECHTE DRITTER

Der Contract (Rights of Third Parties) Act 1999 findet auf diese Geschäftsbedingungen keine Anwendung. Das bedeutet, dass nur Sie und wir irgendwelche Rechte, Verpflichtungen oder Privilegien im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen haben und dass niemand außer Ihnen oder uns eine der Bedingungen durchsetzen oder eine Maßnahme im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen ergreifen kann.

29.SEVERABILITÄTWenn ein zuständiges Gericht feststellt, dass ein Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar ist, werden diese Teile aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gestrichen und die verbleibenden Teile bleiben in Kraft. Dies hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit der verbleibenden Teile, die für Sie und uns weiterhin bindend sind.

30.KEIN VERZICHTUNGSVERZICHTKein Versäumnis oder keine Verzögerung bei der Durchsetzung von Rechten oder Rechtsmitteln, die Ihnen oder uns im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung stehen (einschließlich der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen oder anderweitig nach englischem Recht verfügbaren), bedeutet, dass Sie oder wir ein solches Recht oder Rechtsmittel zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr ausüben können.

31.ZUWEISUNG

31.1 Sie sind nicht berechtigt, diese Geschäftsbedingungen oder Ihre Verpflichtungen, Rechte oder Privilegien im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen jederzeit ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung an eine andere Person abzutreten, zu übertragen, in Rechnung zu stellen oder darüber zu verfügen.

31.2 Wir können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ganz oder teilweise oder unsere Verpflichtungen, Rechte oder Privilegien an andere Personen abtreten, übertragen, belasten oder veräußern (einschließlich an verbundene Unternehmen unserer Gruppe), aber wir werden geeignete Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass dies Ihre Rechte gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht beeinträchtigt.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und uns dar und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen (ob schriftlich oder mündlich), die zwischen Ihnen und uns bestehen. Nichts in dieser Klausel 32 schließt eine Haftung aus, die Sie oder wir andernfalls gegenüber der anderen Partei in Bezug auf betrügerisch gemachte Aussagen haben würden.33 HANDELSMARKENDer/die Name(n) Ria, Ria Financial, Euronet Worldwide, Inc., Euronet und Continental Exchange Solutions und alle damit verbundenen Namen, Logos, Namen von Produkten und Dienstleistungen, Designs und damit verbundenen Slogans sind eingetragene Marken, die uns, unserer Gruppe oder ihren Tochtergesellschaften oder anderen Lizenznehmern (je nach Fall) gehören. Sie dürfen diese Marken, Namen, Logos oder Slogans nicht ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung verwenden. Alle anderen Namen, Marken und Zeichen dürfen ausschließlich zu Identifikationszwecken verwendet werden, und sie sind eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.